Balintgruppe für Ärzte und TherapeutInnen
In der Balintgruppe steht die Arzt-Patienten-Beziehung im Mittelpunkt unseres Interesses. Dabei geht es zentral um die Frage: Wie kann der Arzt seine Kenntnisse und seine Begegnung mit dem Patienten nutzen, um die Konflikte, die der Symptomatik zugrunde liegen, gemeinsam mit dem Patienten zu erkennen und zu bearbeiten?
Der Kollege/die Kollegin, die eine Begegnung mit einem Patienten vorstellt, beschreibt diese aus der Erinnerung - ohne Aufzeichnung oder Karteikarten. Es entsteht so ein erlebnis- und gefühlsnaher Eindruck vom Referenten, vom Patienten und von ihrer Beziehung zueinander. Die Balintgruppen-Teilnehmer, die diesem Bericht zuhören, geben im Anschluss ihre Eindrücke, ihre Gefühle und ihre Phantasien zu dem Gehörten wieder. Daraus entsteht ein komplexes Bild der Arzt-Patienten-Beziehung, das der Vortragende schweigend und aus der Distanz in Ruhe betrachtet. Er bekommt so Anregungen, neue Sichtweisen, es werden die "blinden Flecken" erhellt. Dabei werden dem Referenten seine Wirkung auf den Patienten und seine eigenen Verhaltensmuster bewusst. Die Balintarbeit ist zum Teil Selbsterfahrung für den Arzt, die allmählich zu einer "begrenzten, aber doch wesentlichen, Wandlung in seiner Person" (Balint) führt. Gleichzeitig lernt der Arzt, sich stärker auf den Patienten und dessen Erleben zu konzentrieren und dadurch, über die Krankheit hinaus, die gesamte Persönlichkeit des Patienten zu erfassen. Dies führt zu einem effektiveren therapeutischen Bündnis.
Die großen fortschrittlichen Veränderungen in der Psychotherapie in den letzten Jahren haben die Psychotherapie von der Konfession zur Profession und Messbarkeit in Bewegung gesetzt. Die Prinzipien wie Eigenverantwortung und Selbstbestimmung der Klienten, die starke Betonung auf Individualität, wie ganzheitliche Betrachtung und Therapie, im Kontext des multiprofessionellen Teams verlangen ständige Reflexion der Begegnung aller Betroffenen. Zentral für die effektive Behandlung der Klienten ist die gelungene Integration und enge Kooperation der verschiedenen Disziplinen. Die Balintgruppe bietet eine Basis für Beziehungsarbeit zwischen verschiedenen Professionen und intensiven Gedankenaustausch und Ideenentwicklung, was eine effektivere Zusammenarbeit ermöglicht.
Die Teilnahme an Balintgruppen ist in der Facharzt-Weiterbildung als Baustein verankert und zur Abrechnung der Leistungen der psychosomatischen Grundversorgung obligatorisch.
© 2021 Dr. Abass Abtahi